Jetzt bekommt die NFL das erste AFC Championship Game im Arrowhead aller Zeiten zu sehen. Watch Intel True View highlights as the Kansas City Chiefs and Buffalo Bills face off in Week 6. Die Chiefs legten dabei einen Monster-Start hin: Während die Defense vor allem in der Secondary die Colts-Receiver sehr aggressiv verteidigte und die D-Line mehrere Luck-Pässe abfälschen konnte, war die eigene Offense im kalten Kansas City schnell auf Betriebstemperatur. Kansas Citys Quarterback, der mutmaßlich den MVP-Titel gewinnen wird, war in seinem ersten Playoff-Spiel überhaupt nicht nervös oder dergleichen, das Gegenteil war der Fall. Die Chiefs standen vor diesem Spiel in den Playoffs zuhause bei 0-6 seit dem Januar 1994, sowie insgesamt 0-4 gegen die Colts in den Playoffs.

The browser you are using is no longer supported on this site. Vinatieris Fehlschuss mit dem Ende des zweiten Viertels war für den Routinier der erste Fehlschuss in der gesamten NFL-Karriere aus 23 Yards oder weniger. Die zentrale Taktik-Geschichte dieses Spiels betraf das Passing Game der Chiefs: Kansas City baute sehr intensiv auf Underneath Crossing Routes, bevorzugt aus Run Pass Options heraus - und die Colts hatten schlicht keine Antworten darauf. Doch es war zu spät; die Chiefs konnten über Damien Williams abermals einiges an Zeit von der Uhr nehmen, und eine - wenngleich fragwürdige - Strafe gegen die Colts beim Chiefs-Punt verlängerte Kansas Citys Drive noch. Chiefs vs. Colts: Patrick Mahomes Highlights Kansas City Chiefs quarterback Patrick Mahomes had 321 passing yards on Sunday Night Football. Das Stadion der Chiefs bietet 76.416 Zuschauern Platz. Highlights: Colts vs. Chiefs 6:59 Die Kansas City Chiefs sind in der Offensive kaum zu stoppen und räumen die Indianapolis Colts auf dem Weg zum Super Bowl aus dem Weg. Zusammen warfen die beiden Quarterbacks Patrick Mahomes und Andrew Luck mit 89 die meisten Touchdownpässe in der Regular Season. "He doesn't throw an inaccurate ball," Chiefs coach Dick Vermeil said. Copyright © 2020 SPOX. NOW PLAYING video Clyde Edwards-Helaire's Huge 161-Yard Game in Week 6 | Bridgestone Clutch Performance RB Clyde Edwards-Helaire's huge night in Buffalo propelled the Chiefs to victory in Week 6 against the Bills. So auch heute. Related Content news Chiefs Fall … auf 24:7 erhöhten, hatte Indianapolis noch kein einziges First Down erzielt. Steve Sanders 91 / 91 Kansas City Chiefs vs Indianapolis Colts at Arrowhead Stadium, October 6, 2019.

Generell war es ein aggressiver Game Plan von Chiefs-Coach Andy Reid. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat. The following browsers are supported: Chrome, Edge (v80 and later), Firefox and Safari. Kansas City warf regelmäßig bei First und auch bei Second Down, Reid legte das Spiel in die Hände seines jungen Quarterbacks - und wurde dafür belohnt. Die Chiefs hatten einen tollen, aggressiven Game Plan und Mahomes gibt Andy Reid alle Freiheiten, um so zu agieren.

Neben American Football zeigt der Anbieter auch europäischen Spitzensport. You don't need cable to watch Thursday's action.

So spielte KC auch schon früh im Spiel mehrere Fourth Downs aus. Und doch gab es nochmals einen Moment, in dem das Spiel vielleicht hätte kippen können: kurz vor Ende des dritten Viertels, immer noch mit 7:24 im Rückstand, gelang es Linebacker Darius Leonard, Sammy Watkins bei einem Run-Versuch den Ball aus der Hand zu schlagen - Fumble, Turnover! Doch Kansas City antwortete abermals: Mahomes führte die Offense erneut ohne Probleme das Feld runter und aus vier Yards trug er den Ball selbst in die Endzone; es war das Ausrufezeichen unter einer dominanten ersten Hälfte, die nach dem mit Abstand besten Colts-Drive der Halbzeit in einem Field-Goal-Fehlschuss endete. Erlebe die NFL live und auf Abruf auf DAZN. Hamler, The Kansas City Chiefs force a turnover on downs as defensive backs Charvarius Ward and Bashaud Breeland take down Denver Broncos wide receiver K. J. Hamler one yard short of a first down, The Denver Broncos try to dust off the classic flea flicker, but it goes horribly wrong in Week 7 against the Kansas City Chiefs as defensive end Frank Clark scoops up the Melvin Gordon toss, Kansas City Chiefs defensive tackle Chris Jones plants Denver Broncos quarterback Drew Lock for a massive sack in Week 7, Kansas City Chiefs running back Clyde Edwards-Helaire bursts into the Denver Broncos secondary for a 27-yard gain, Kansas City Chiefs wide receiver Byron Pringle explodes for a 102-yard kick-return touchdown in Week 7 against the Denver Broncos, Kansas City Chiefs safety Daniel Sorensen intercepts a pass by Denver Broncos quarterback Drew Lock and is off to the races on a 50-yard touchdown return, Safety Tyrann Mathieu eventually scoops up the loose ball fumbled by Denver Broncos Melvin Gordon and the unit celebrates the turnover with snow angels, Running back Le'Veon Bell runs for 16 yards on his first touch with the Kansas City Chiefs, Kansas City Chiefs running back Clyde Edwards-Helaire makes six Denver Bronco defenders miss on a strong 11-yard touchdown run, his second career NFL score, Kansas City Chiefs quarterback Patrick Mahomes slings a sidearm pass for a 19-yard gain to wide receiver Mecole Hardman.

Die Chiefs hatten zu dem Zeitpunkt fast so viele First Downs über den Pass (11) wie Indy insgesamt offensive Plays hatte (12). Januar, aufeinander. Bears, Seahawks und Co.: Wie geht's weiter?

In all, the Colts gained 434 yards and the Chiefs' 408. Weiterhin gibt es auch zahlreiche Events aus UFC, Tennis, Darts und vielem mehr. Doch auch die Passing Designs ließen es an Aggressivität vermissen: Indy war hier sehr auf Sicherheit bedacht, warf regelmäßig sehr kurz und als man mal in die No-Huddle-Offense ging und vertikaler wurde, stellten sich gegen die anfällige Chiefs-Secondary auch Erfolge ein. Mahomes erwischte die Colts mehrfach mit dem Hard Count, zeigte einmal mehr konstant, wie viel Verantwortung er an der Line of Scrimmage hat und feuerte die von ihm inzwischen gewohnt unglaublichen Pässe aus absurdem Winkel, während er gleichzeitig im Kurzpassspiel effizient agierte. Kansas City Chiefs vs Indianapolis Colts at Arrowhead Stadium, October 6, 2019. Die bestplatzierten Teams aus der AFC bzw.